U9-Rabnitztal gegen SPG-FSZ 7:7

Fünftes Frühjahrsmeisterschaftsmatch SPG RABNITZTAL gegen SPG FSZ U9-A endet mit einem Unentschieden 7:7.
Am 10 Mai 2019 spielte die Spielgemeinschaft FSZ U9-A (Forchtenstein, Sigless, Zillingtal) ihr fünftes Meisterschaftsspiel in der Frühjahrsmeisterschaft auf dem Rasen.
Die Mannschaft traf sich um 16:45 UHR am Sportplatz in Dörfl. Wieder ein Dankeschön an die Eltern.
Die Trainer Manfred BARON, BAUER Franz und Walter WANDRASCH hatten das erste Mal die komplette Mannschaft zur Verfügung. Eine neue Aufstellung wurde probiert. Wir entschieden uns für eine 3-2-1 Aufstellung.
Das Spiel begann nicht so wie wir es geplant hatten. In der ersten Minute ging der Gegner mit 1:0 in Führung. In der 10. – 15. Minute schlug das Wetter um und es regnete sehr stark. Die Anhänger beider Mannschaften flüchteten unter die Überdachung der Kantine aber unsere Kids trotzten dem Wetter und LUCA erlöste uns und schoss in der 16. Minute das 1:1. In der 19 Minute traf RAPHAEL zum 1:2. Der Gegner glich in der 22. Minute aus und ging kurz vor Pausenpfiff mit 3:2 in Führung. Die 2 Spielhälfte begann wieder schlecht und so erhöhte in der 29 Minute der Gegner auf 4:2. Danach aber schoss LUCA im Doppelpack in der 33. & 34. Minute jeweils ein Tor. Der Gegner schoss ebenfalls in der 34 Minute ein Tor zum 5:4. In der 35. Minute traf LUCA wieder zum Ausgleich. Danach kam der Auftritt des FSZ in der 44. & 47. Minute von RAPHAEL zum 5:7. Das Trainerteam war erleichtert. Dem Gegner aber gelang in der 48. & 50. Minute das 7:7

Fazit: Ein schnelles Spiel, viele Tore aber ich denke das Retourmatch gewinnen wir.
Gespielt haben: Noel SCHULZ, Jakob PAMMER, Viktor WANKA, Peter SCHÄFFER, Clemens JAITNER, Bruno LOKK, Luca SCHALLER, Fabian BAUER, Julian WANDRASCH, Raphael MORAWITZ, Nico BARON, Lorenz HAUER

Bilder in der Bildergalerie: <<Klick>>

SCZ gegen Eisenstadt 0:3 (Reserve 1:4)

Am 12. Mai traf unsere KM in der 22. Runde der 2. Klasse Nord zuhause auf Eisenstadt SC. Für unser Team endete das Spiel leider in einer deutlichen 0:3 (0:2) Niederlage.

Der Spielverlauf im Detail:
In der 21. Minute geht Eisenstadt SC in Führung. Das Tor zum 0:1 erzielt Sebastian Belada.
Durch den Treffer von Lukas Haiden in Minute 34 kann Eisenstadt SC den Vorsprung weiter ausbauen.
Eisenstadt SC kann in Minute 56 die Führung durch ein Tor von Mario Pürrer auf 0:3 weiter ausbauen.
Für ein Foul erhält Thomas Barilich in Minute 63 eine gelbe Karte.
Wegen Foul bekommt Dominik Pöpperl in Minute 78 Gelb.
Fazit & Tabellensituation:
Mit der Niederlage gegen Eisenstadt SC bleiben wir in der Tabelle auf Rang 5. Das Spielergebnis unseres direkten Tabellen-Konkurrenten:
* Sankt Andrä – Rust 1:3 (1:1)

Sonntag, 12. Mai 2019, Zillingtal, 50 Zuseher, SR Hasan Atmaca

Tore:
0:1 Sebastian Belada (21.)
0:2 Lukas Haiden (34.)
0:3 Mario Pürrer (56.)

Zillingtal: P. Hirschler – N. Milanovic – A. Maric, F. Zwingl – P. Filipovic – A. Pinter – D. Pöpperl – M. Üzen, L. Fir, S. Cuhadar (70. B. Beiglböck) – L. Zwingl (75. A. Bake); J. Gross
Trainer: Franz Bures

Eisenstadt SC: M. Mecs – E. Pölzelbauer, T. Barilich, M. Kusolits – F. Fischer, M. Pürrer, T. König, K. Kusolitsch, N. Stiglitz – S. Belada, L. Haiden; C. Ruffini, N. Krumpeck, M. Pasterniak, J. Pasterniak
Trainer: Mario Pürrer

Karten:
Gelb: Dominik Pöpperl (78., Foul) bzw. Thomas Barilich (63., Foul)

U9-SPG-FSZ gegen Marz 3:5

Viertes Frühjahrsmeisterschaftsmatch SPG FSZ U9-A gegen MARZ mit einer ersten Niederlage 3:5 für MARZ.
Am 04 Mai 2019 spielte die Spielgemeinschaft FSZ U9-A (Forchtenstein, Sigless, Zillingtal) ihr zweites Heimmeisterschaftsspiel in der Frühjahrsmeisterschaft auf dem Rasen.
Die Mannschaft traf sich pünktlich um 09:15 UHR am Sportplatz FORCHTENSTEIN. Danke an die lautstarken Fans (Eltern). Dieses Mal brauchten wir die Unterstützung dringend.
Es spielten die beiden ersten in der Gruppe gegeneinander. Beide Mannschaften hatten alle Matches gewonnen. Die Trainer Manfred BARON, BAUER Franz und Walter WANDRASCH mussten in diesem Match auf den Stürmer Raphael, im Mittelfeld auf Bruno und in der Verteidigung auf Jakob verzichten. Das Trainerteam stand vor einer schwierigen Aufgabe. Sie entschieden sich für eine 3-2-1 Aufstellung.

Das Spiel begann auf beiden Seiten mit einem gegenseitigen Abtasten und so ging der Gegner durch ein glückliches Tor in der 2. Minute in Führung. In der 8.Minute glich JULIAN zum 1:1 aus. Danach ging abermals in der 11. Minute der Gegner in Führung zum 1:2. Die restliche Halbzeit waren auf beiden Seiten Torchancen. Unser Tormann NOEL aber verhinderte durch Glanzparaden, dass der Gegner die Führung ausbaute. Nach der Pause schoss der Gegner in der 33. & 34. Minute zwei weiter Tore und erhöhte zum 1:4. Danach aber spielten unsere Jungs mit kühlem Kopf weiter und der FSZ konnte mit einem Doppelschlag von JULIAN und LUCA zum 3:4 aufrücken. In der Nachspielzeit erhöhte leider der Gegner zum 3:5.

Fazit: Unsere Mannschaft braucht den Kopf nicht hängen lassen den es gibt auch noch ein Retourmatch. Wenn wir mit der kompletten Mannschaft in Marz antreten werden, werden wir uns die 3 Punkte zurückholen.

Gespielt haben: Noel SCHULZ, Viktor WANKA, Peter SCHÄFFER, Clemens JAITNER, Luca SCHALLER, Fabian BAUER, Julian WANDRASCH, Nico BARON, Lorenz HAUER

Bilder in der Bildergalerie <<Klick>>

U9-Bad Sauerbrunn gegen SPG-FSZ 5:6

Drittes Frühjahrsmeisterschaftsmatch BAD SAUERBRUNN gegen SPG FSZ U9-A mit einem Auswärtssieg 5:6 für SPG FSZ.
Am 27 April 2019 spielte die Spielgemeinschaft FSZ U9-A (Forchtenstein, Sigless, Zillingtal) ihr drittes Meisterschaftsspiel in der Frühjahrsmeisterschaft.

Die Mannschaft traf sich um 10:15 UHR am Sportplatz BAD SAUERBRUNN. Die Trainer Manfred BARON, BAUER Franz und Walter WANDRASCH hatten diesmal eine komplexe Aufgabe zu lösen. Die Frage nach der Aufstellung musste gut überlegt sein. Wir entschieden uns für eine offensive Aufstellung. Die Erste Halbzeit war ein schnelles Spiel das wir zu 95 % kontrollierten. Raphael brachte in der 4 &16 Minute unser Mannschaft in Führung. Danach erhöhte Julian in der 22 & 25 Minute zum 0:4 für unsere Mannschaft. Das Ergebnis hätte höher sein können jedoch hatten wir Pech mit Stangen und Lattentreffern. In der 2 Hälfte war jedoch der verflixte Wurm drin. In der 30 Minute hatte BAD SAUERBRUNN den Anschlusstreffer aber Luca traf unmittelbar danach zum 1:5. In der 33 & 34 Minute gelang BAD SAUERBRUNN die Treffer zum 3:5 bis Peter in der 36 Minute für uns zum 3:6 erhöhte. Danach ließ die Qualität des Spiels nach. Die Emotionen der Trainer auf beiden Seiten und der Zuschauer stiegen höher und der Schiri reagierte darauf. Unsere Kids spielten danach viel aufgeregter und nicht mehr so konzentriert wie in der ersten Hälfte und der Gegner kam noch bis zum 5:6 an uns heran.

Fazit: Die Mannschaft spielte in der erste Halbzeit einen deutlich Überlegenen Fußball und in der zweiten Halbzeit leider mit zu vielen Emotionen. Aber das Ziel wurde erreicht und wir konnten abermals 3 Punkte mitnehmen.

Gespielt haben: Noel SCHULZ, Jakob PAMMER, Viktor WANKA, Peter SCHÄFFER, Clemens JAITNER, Bruno LOKK, Luca SCHALLER, Fabian BAUER, Julian WANDRASCH, Raphael MORAWITZ, Nico BARON

Bilder in der Bildergallerie <<Klick>>

Oslip-SCZ 2:1 (Reserve 2:1)

Wie schon in den vergangen spielen, so trat der SCZ auch diesmal auf. Erste Halbzeit war eine dominierende Mannschaft zu sehen und zweite Halbzeit eine Mannschaft die komplett verunsichert Fußball spielt.
Dabei lief es perfekt: Momo traf bereits in der 7. Minute zum 0:1. Und so wie in den vergangenen Spielen konnte nicht nachgesetzt werden. Die Osliper waren ziemlich harmlos und konnten nichts dagegen setzen.
Mit 0:1 ging es auch in die Pause.
Nach der Pause ein umgekehrtes Spiel.
Die Zillingtaler hörten plötzlich auf zum spielen und die Osliper, zuerst komplett harmlos, kamen immer mehr auf. Warum man auf einmal keine Zweikämpfe mehr gewann oder warum die Pässe auf einmal nicht mehr funktionieren, weiß keiner. Tatsache ist, sie spielten auf einmal nicht mehr, sondern liefen dem Ball „nur noch nach“.
In der 60 Minute erzielten die Osliper das 1:1. Bereits in der 63. Minuten hatten sie die Chance zum 2:1. Unser Tormann war bereits geschlagen, aber Andrey konnte noch auf der Linie retten.
Aber auch die Zillingtaler hatten ihre Chancen. Auch die wurden nicht genutzt.
So kam es wie es kommen muss, wenn man die Tore nicht macht.
Die Osliper erzielten in der 85. Minute den 2:1 Siegestreffer.

Fazit: die verunsicherte Mannschaft des SC Zillingtal wird es in den nächsten Runden schwer haben wieder voll zu punkten. Dieses Wochenende ist spielfrei, danach kommt Eisenstadt.