SCZ gegen Stotzing (Reserve abgesagt)

Nach der Absage beim ersten Spiel gegen Stotzing wegen zu viel Schnee am Spielfeld, präsentiert sich das heutige Spiel bei angenehme 15 Grad und nur herrlichen Sonnenschein.
Eigentlich ein perfektes Wetter zum Fußballspielen.

Leider sahen die Spieler das nicht so, aber zum Spiel:
Gleich zu Beginn der ersten Halbzeit spielten die Zillingtaler so wie man es erwartete. Aggressiv, Pressing und stören der Gegner bereits in der gegnerischen Hälfte.
Bereits in der 10. Minute traf Jozsef, per Kopf, zum 1:0. Und in der 15. Minute traf er noch zum 2:0.
Wer jetzt ein Schützenfest der Zillingtaler erwartete wurde ziemlich enttäuscht.
Nicht weil die Stotzinger jetzt besser wurden, nein, weil die Zillingtaler ihre Arbeit einstellten. Es wurde nur mehr das notwenigste getan. Die Stotzinger kamen zwar auf, jedoch fehlte ihnen ein Mann der das Tor trifft.
Kurz vor der Pause traf Danijel noch zum 3:0. Noch dazu wurde ein Elfmeter vergeben.
Pausenstand also 3:0.
Wer geglaubt hat, dass sich danach was ändert wurde maßlos enttäuscht. Wieder eine enttäuschende Spielweise, zahllose Chancen leichtsinnig vergeben, noch einen Elfer verschossen.
Anstatt die Stotzinger 7-8 zu Null oder mehr abzuschießen, spielten sie Lustlos dahin.
Diskussionen mit dem Schiri waren auf einmal Tagesordnung. Gelbe Karten wegen Kritik ebenso…
Klar, „übersah“ der Schiri etliche Fouls und hatte eine eigene Auslegung der Abseitsregel. Aber Schiri ist Schiri und während dem Spiel hat er recht. Er wird kaum eine Entscheidung zurücknehmen.
Aber so darf man einfach nicht spielen. Wir haben viel mehr drauf, als sich so zu präsentieren.
Die Stotzinger hatten nicht einmal eine richtige Torchance. Ein gefährlicher Schuss, wo sich Oli etwas strecken musste, das war es dann auch schon. Sonst musste er nicht viel eingreifen.

Fazit: Wichtig war jetzt der Sieg und das „zu Null“ gespielt wurde. Ein stärkerer Gegner als die Stotzinger hätte uns sehr in Schwierigkeiten gebracht.

in accumsan eget vel, tristique sem,