SCZ gegen St. Andrä 1:3 (Reserve abgesagt)

Wie schon in den letzten spielen habert es an den Torabschlüssen.
Man kann spielerisch noch so gut sein, aber die Tore machen die Gegner. So auch bei diesem Spiel.
Erste Halbzeit war ein ausgeglichenes Mau-Mau Spiel. Erster Torschuss der Zillingtaler nach 30 Minuten (!!).
Zweite Halbzeit war besser. Zumindest spielerisch. Er begann mit einem schönen Tor von Atilla in der 47. Minute. Danach sah es aus, als würden der SCZ einen Sieg heimfahren.
Aber es kam anders. In der 52. Minute glich St. Andrä, nach einem Konter, aus.
Aber Zillingtal drängte weiter und setzte sich praktisch in der gegnerischen Hälfte fest.
Die Tore schossen aber St. Andrä. In der 62. und 87. Minute erhöhte sie auf 1:3.

Fazit: der Schiri mit seiner eigenwilligen Regelauslegung, verhinderte etliche Chancen. Trotzdem hätte der SCZ Tore machen müssen. Fast 45 Minuten in der gegnerischen Hälfte und dabei keine Tore schießen ist eindeutig zu schwach.