Rust gegen SCZ 1:0 (Reserve 11:0)

Als die, dezimierte, Zillingtaler Mannschaft nach Rust fuhr, konnte sich keiner vorstellen dort einen Punkt zu holen.
Zu stark waren die Ausfälle der Zillingtaler. Allein 5 Mann der Reserve mussten in der KM spielen. Auch unser Tormann Oli war noch nicht ganz Fit, konnte aber spielen.
So war auch die Devise des Trainers: hinten kompakt, mit gelegentliche Nadelstiche nach vorne. In der 25. Minute verhalf der Schiri den Ruster zu einem Freistoß. Er sah als einziger ein Foul. Aus dem daraus resultierenden Freistoß erzielten die Ruster das einzige Tor vom Spiel.
Die Ruster waren die Spielbestimmende Mannschaft. Trotzdem stand unsere Abwehr sehr sicher und lies nicht viel zu. Den Rest hielt Oli.
Auch als der Schiri in der 77. Minute unseren Verteidiger Ati (und wieder sah nur der Schiri ein Rot-Foul) ausschloss, gaben die Zillingtaler nicht auf. Im Gegenteil, wir waren den Ausgleich sogar näher, als die Ruster dem 2:0.

Fazit: die Ruster waren eindeutig spielbestimmender. Trotzdem hat sich unsere Mannschaft gut verkauft und hätte, mit ein bisschen Glück, sogar einen Punkt holen können. Wie immer in Rust, entscheidet der Schir die Partie. So war es auch diesmal.